NEPO in der mobilen App


#1

Hallo zusammen,
es ist toll, dass es jetzt die App für den Calliope mini gibt. Ist der Programmcode von NEPO in der App gespeichert, also lokal auf meinem iPhone? Kann ich ohne WLAN programmieren? In den meisten Schulen gibt es nämlich kein WLAN.
Herzliche Grüße
Ralf


#2

Hallo,
die Editoren werden in der App per Webview aufgerufen, du benötigst also eine Netzverbindung.
Grüße
Jörn


#3

Hallo Jörn,
von Open Roberta gibt es in Kürze eine Offline-Version. Eine Testversion für den Raspberry Pi habe ich in der letzten Woche bei einer Tagung gesehen. Der Programmiercode war vollständig auf der microSD gespeichert. Eine Internetverbindung war nicht notwendig.
Könnte man möglicherweise den Offline-Code in der App einmalig nachladen und speichern? Oder könnte man den Offline-Code nicht sowieso in die App einbauen?
Wie ich oben bereits geschrieben habe … es scheitert in den meisten Schulen am WLAN. Entweder gibt es gar kein WLAN oder die Schüler/innen dürfen das schulische WLAN nicht verwenden.
Gruß Ralf


#4

Ja, eine Offlinelösung wäre sehr hilfreich.
Das ist in einer App aber sicherlich nicht ohne Weiteres integrierbar. Vor allem, wenn es performant laufen soll. Da macht ein ganz eigener, nativer Editor vermutlich mehr Sinn.
Aus meiner Sicht sollte es Nepo alternativ als eigene Anwendung geben. Updates etc. wären dann aber natürlich schwerer zu distribuieren. Mal sehen, was kommt. Das Team arbeitet ja auch fleißig an der Weiterentwicklung und ich denke, dass es da in Zukunft noch ein paar gute Lösungen geben wird. Vielleicht ja auch aus der Community…


#5

Das ist ein leidiges Problem in den Schule, kein stabiles Internet. Ich habe auch darunter gelitten.

Es gibt in Berlin eine Projektgruppe “LUMI”, wie ein Lehrer über Smartphon für seine Klasse einen Internetzugang aufbaut. Ist aber absolutes Alphastadium.


#7

Mittlerweile gibt es eine Lösung für den Raspberry Pi. Unter: https://www.roberta-home.de/lab/ kann man sich ein Image kostenfrei downloaden.


#8

Danke für den Hinweis !!!


#9

https://jira.iais.fraunhofer.de/wiki/display/ORInfo/Open+Roberta+Standalone-Server

Habs nicht ausprobiert, gilt auch nur für den RaspberryPi.