Probleme im und Wünsche für den PXT-Editor


#1

Hallo,

dieses Thema kann als Sammlung für Probleme im Umgang mit dem PXT-Editor und für Wünsche genutzt werden.

Toni


#2
  • Notenstücke werden falsch abgespielt, Notenwerte “rauschen” durch
  • Shake-Funktion im Simulator und in der Umsetzung sehr träge
  • Block zum Ausschalten der Farb-LED fehlt, derzeit nur über RGB-Werte möglich
  • unvollständige und teilweise missverständliche Übersetzung (etwa bei LED: zeichne, schalte, schalte zwischen)
  • Baustein “Klingelton mit x Hertz” lässt sich nicht ausschalten (0 Hertz geht nicht)
  • Zählschleife sollte auch bei 1 beginnen können
  • Darstellung von Umlauten und ß in der Textausgabe nicht möglich

#3

Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir folgende Funktionen:

  • Echte Offline-Fähigkeit. Das auch die init bei Microsoft zu übersetzende HEX-Datei bereits in den Server integriert werden kann
  • Share-Funktion aus dem alten PXT-Editor (für die erste Calliope) wieder herstellen
  • Bei Projekteinstellungen die Sperrung der Dateien aufheben, dass auch in tieferer Ebene Änderungen durchgeführt werden können
  • Microsoft-Logo, wie während des Vortrags auf der INFOS2017 angekündigt, entfernen
  • Möglichkeit die Helligkeit der LEDs abzusenken

Das nur als spontane Ideen ohne Gewichtung. :space_invader:


#4

Hallo,

es wäre schön, wenn man im PXT-Editor mehrere zusammenhängende Codeblöcke gemeinsam markieren und duplizieren könnte.


#5

Gleitkommazahlen wir in NEPO und entsprechende mathematische Funktionen


#6

Oh, darf ich mir auch nach Weihnachten noch was wünschen?

  • Die Anzeige (orangene Markierung) der geschalteten Pins stimmt im PXT-Simulator nicht
  • Ich würde mir “Funktionen / Methoden” wünschen, in die man Codeteile auslagern kann, um den Programmablauf für komplexere Programme übersichtlicher zu machen.

#7

Habe das Grove-Pakt hinzugefügt und das 4 Digit-Display angeschlossen. Klappt auch alles super aber der Clear-Befehl funktioniert nicht. Das Display wird nicht gelöscht.


Also es werden von rechts nach links 8ten angezeigt und anschließend gelöscht bevor auf dm Display bis 9999 gezählt wird. Er löscht aber halt keine 8te, sondern schreibt 4 8ten nebeneinander.


#8

Bitte eine Offline-Version!
Von einer Programmierumgebung, die unabhängig von der Internetverbindung benutzt werden kann, würde die Alltagstauglichkeit des Calliope Mini sehr profitieren. Nicht alle Bildungseinrichtungen haben eine stabile Internetverbindung. Möchte man den Calliope Mini beispielsweise in der Aula eines Schulfests präsentieren und die Gäste programmieren lassen, bräuchte man dazu eine stabile WLAN-Verbindung, diese ist jedoch in den seltensten Fällen gegeben.
Eine Offline-Version des PXT-Editors würde dieses in meinen Augen größte Problem des Calliope Mini lösen.


#9

Schaffe es nicht das Touchsensorpaket https://www.hackster.io/infchem/touch-me-baby-one-more-time-7a4512
hinzuzufügen


In der Betaversion vom makecode klappte es. Kann die aktuelle Version nur von microsoft freigegebene Dateien laden?