Seeed Grove Servo


#1

Habe mir 2 Servomotoren von seeed bestellt.
Bin aber irgendwie zu blöd sie anzusteuern wenn ich den Servo mit irgendeinem Wert 1-180 beschreibe dreht er immer bis zum Anschlag und jault dann immer weiter bis ich den Strom abstelle.
Auch das Auslesen des Winkels klappt nicht.
Bin am verzweifeln. Vielleicht sind die Motoren auch einfach kacke.
Mein Programm sieht so aus:

Versionsnummer auf dem mini: V1.0
Betriebssystem: Win 10
Benutzter Editor pxt.calliope.cc und makecode.calliope.cc


#2

In meiner Verzweiflung mal hier die Pin-Belegung duchgeschaut und festgestellt, dass C16 nur Digital kann. Man muss also den Stecker von C16 nach C17 umbauen. :rage: Werde das nächste Woche mal überprüfen.


#3

Hat es denn bei dem analogen Grove-Konnektor geklappt?


#4

Nein, bei C16, C17 und P1 hat es nicht geklappt. Auch mit einem zweiten Calliope Fehlanzeige. Habe jetzt mal andere Servos bestellt. Melde mich wenn sie angekommen sind.


#5

Ich kenne den Seeed Grove nicht, allerdings benötigen “normale” Servos am mini eine eigene, externe Stromversorgung, ohne diese knarzt der nur… Vielleicht geht es dann ja?


#6

OK, neuer Versuch :wink: Wobei er ja läuft wie Hölle. Aber vielleicht reicht die Versorgungsspannung ja für die Elektronik nicht aus.


#7

Hat leider nicht geklappt. Auf dem Motor steht 4,5-6v, ich habs mit 6 Volt versucht, er dreht jetzt nicht mehr endlos sondern rührt sich nicht mehr. Und die Analogwertauslesung bringt auch jedesmal einen anderen Wert #-(
Spiele jetzt erstmal weiter mit meinen OLEDs und Touch-sensoren rum.


#8

Ah, ich hatte gelesen, dass er gar nichts macht. Setz den doch (zum Testen) einfach mal von einem niedrigen auf einen hohen Wert, nichts anderes. So hatte ich es bei meinen Servos erstmal gemacht, um dann festzustellen, dass die Werte des Servos nicht unbedingt denen aus PXT entsprechen…


#9

Meine neuen Servos sind angekommen. Die funktionieren ohne Probleme und sind billiger als die von seeed.


#10

Trotzdem wäre es cool, wenn die von Seeed auch leicht laufen würden.
Grüße
Jörn