NEPO: Mehrere Programme auf einem Calliope?

Hallo,

der „Calliope Mini“ kann ja in seinem 64 KB großen Flashspeicher auf seinem Prozessorchip Cortex-M0 prinzipbedingt immer nur +ein+ Programm abspeichern/ausführen.

Wenn man also mehrere, unterschiedliche Programme auf demselben "Calliope Mini"
– ohne zwischenzeitliche Umprogrammierung – zeigen möchte (wie die Defaultprogramme
beim unbenutzten/neuen Calliope-Mini), so muss man die Einzelprogramme ja künstlich
zu einem großen kombinieren.

Und dabei dafür sorgen, dass die Einzelprogramme wieder über verschiedene Methoden
wie Taster, Pins, durch Schütteln o.ä. als getrennte Programme einzeln aufrufbar sind.

Habe also kurzerhand auf die Schnelle die beiden „Daumenkino“-Programme („bewegte Bilder“)

  • Hüpfender Hund
  • Startende Rakete

zu einer solchen Kombi zusammengesetzt (mittels „Warte bis Taste A gedrückt?“).

Kombi-zusammengeklappt

Schätzungsweise passen, großzügig überschlagen, 12 normalgroße NEPO-Programme in den 64 KB großen Flashspeicherdes Prozessorchips vom „Calliope Mini“ .

Denkbar wäre auch, alle Programme, die in einer Calliope-AG erstellt wurden, mittels einmaligem Aufwands über A/B, Pin0-3 usw. auf einem „Calliope Mini“ aufrufbar zu machen (als Showpiece). :blush:

Zwei Fragen:

  1. Wie kann man mehrere fertige Programme in den NEPO-Editor hineinkopieren, so wie das mit normalen Texteditoren über Zwischenablage oder drag&drop geht ? Erst NEPO1.xml zu importieren und dann die anderen fertigen Programme nochmal einzutippen, ist - nun ja - nicht so spannend … (geht das vielleicht über den Umweg des Quelltexteditors oder mit irgendeinem Trick?)

  2. Geht so eine Kombination mehrerer Programme vielleicht eleganter als mit den Anweisungsblöcken „Warte bis Taste A gedrückt?“ ?