Sensordaten mit NEPO über USB auslesen


#1

Durch das “langsam” scrollende Textdisplay können Sensorwerte des Calliope nur sehr verzögert dargestellt werden.
Mit der neuen NEPO Version können Sensordaten seriell über die USB Schnittstelle ausgegeben werden. Dazu benötigt man auf dem PC ein Terminalprogramm wie z.B. Termite. Wenn der Calliope per USB angeschlossen wird, stellt Windows dazu einen virtuellen COM Port zu Verfügung (im Beispiel COM5), den man im Terminalprogramm auf die Parameter des Calliope einstellen muss, s. Beitrag bei Hackster.io. Der Ausgabebefehl in NEPO ist im Expertenmenü unter Aktion->Anzeige zu finden. Wenn Text nur unvollständig erscheint dann muss das Abfrageintervall im Terminalprogramm verringert werden, z.B. auf 50 ms. Die Daten können mit Termite auch in ein Logfile geschrieben werden.

Hinweis: Wenn in einem Programm der Kompasssensor abgefragt wird, erscheint auf dem Display die Aufforderung “Draw a Circle” und danach leuchtet die mittlere LED der 5 x 5 Matrix. Durch Drehen des Calliope muss mit dem Leuchtpunkt ein Kreis “gemalt” werden bis ein lachendes Gesicht erscheint. Erst dann läuft das Programm los.