Grove-Anschlüsse


#1

Hallo

Ich habe einige Fragen zu den Grove-Anschlüssen.

  • Ich habe den 4DigitDispay von Seeed angehängt an A1 mit den Pins C16 und C17. Das ganze läuft wie gewünscht.
  • Wenn ich den Display an A0 anhänge mit Pins C18 und C19 geht gar nichts mehr.

Meine Fragen:

  • Worin unterscheiden sich die Grove-Anschlüsse?
  • Welche Grove-Module kann / muss ich wo anschliessen?
  • Sind diese Unterschiede irgendwo dokumentiert? Ich habe auf github und auf der Homepage nichts gefunden.

Grüsse
Thomas


#2

Da bin ich auch schon reingefallen. A0 ist ein Grove I2C-Anschluss und A1 ein Grove RS232-Anschluss (siehe auch Pinout unter https://calliope-mini.github.io/assets/v10/img/Calliope_mini_1.0_pinout_fin.jpg). Wenn du mehrere I2C benötigst, dann gehe an die Pins der Erweiterungsmöglichkeit, die mit C18 und C19 beschriftet sind.

Toni


#3

Hallo,

Ist es auch möglich 2 verschiedene Aktoren, die einen RS232-Anschluss benötigen, anzuschließen?
Mein Problem: Ich möchte 2 Grove-Relays betreiben. Leider funktioniert das Relay nur am Anschluss A1.

Ich habe schon von Erweiterungsplatinen mit mehreren Grove Anschlüssen gelesen, die auch mit dem Calliope funktionieren, leider bieten diese nur I2C-Anschlüsse.

Viele Grüße


#4

Das Grove-Relay braucht keinen rs232-Anschluss sondern nur +,- und einen Digitalausgang. Du kannst also vom zweiten Relay den einen Stecker des Kabels abschneiden und die Enden abisolieren. Das schwarze Kabel kommt an -, das rote Kabel an + und das gelbe Kabel an P0, P1, P2 oder P3. Du kannst also noch einige weitere Relays anschließen. Viel Spaß


#5

Hallo zusammen,

ich versuche gerade verschiedene grove Elemente von seeed am Calliope in Gang zu bekommen. Abgesehen von der 4-fach 7-Segment Anzeige, für die es im PXT Editor eine Library gibt, scheint mir das ein dunkles Tal zu sein.

Ich habe das grove LCD-Display an den I²C Bus A0 angeschlossen - soweit, so gut. Aus dem Beispielcode, der auf der Web-Seite von seeed zu finden ist, geht hervor, dass das Display auf der Adresse C4h und das Backlight auf 7Ch liegt. Also bin ich hingegangen und habe mit dem I²C Block im Editor auf die Adresse 124 / 196 versucht zu schreiben. Völlig erfolglos…

Wenn man mit einem Oszilloskop am grove Anschluss A0 misst, toggelt zwar der Clock fröhlich herum… die Datenleitung ist aber wie angenagelt.

Hat jemand eine Idee, an welcher Stelle das klemmen kann?

An sich sind die grove-Anschlüsse ja eine super Idee. Leider ist die Dokumentation von seeed nicht der große Wurf. Ich habe nach Datenblättern gesucht… bin da aber nicht wirklich fündig geworden… alles sehr dünn dokumentiert. Es gibt zwar reichlich Beispielcode in C (daher die I²C Bus Adresse des Displays). An sich auch keine große Sache… aber weiter geholfen hat mir das auch nicht wirklich…

Danke schon mal für eure Rückmeldung…


#6

Hallo Stefan,

falls es dieser hier ist: http://wiki.seeed.cc/Grove-LCD_RGB_Backlight/, dann klappt es nicht direkt. Das Modul benötigt 5V, der Calliope liefert nur 3,3 V.
Da es derzeit keine Bibliothek für den Calliope-PXT-Editor dafür gibt, müsstest du sehr hardwarenah programmieren und die Methoden der Seed-Bibliothek mit den PXT-Blöcken nachbauen.


#7

Schau mal hier https://github.com/microbit-makecode-packages/i2cLCD1602 in die Datei main.ts


#8

Hallo ToniTaste,

  da wird wohl ein kleiner Adapter notwendig sein... die 5V

Betriebsspannung hatte ich auch schon gelesen… Leider gibt es
von seeed nichts, was den Namen Datenblatt verdient hätte… ein
Link auf die Web-Seite von Xiamen wäre schon hilfreich gewesen…
aber dafür ist man als “Trüffelschwein” ausgebildet…

Danke für deine Rückmeldung,

Gruß Stefan


#9

Anscheinend laufen alle LCD-Displays mit 5 Volt. Ich hab hier eins von AZ-Delivery. Licht geht mit dem oben genannten PXT-Paket an und aus. Das Display bleibt aber leer. Der I2C IO-Extender läuft also am Calliope. Auf dem Datenblatt zum 1602A Display werden laut Datenblatt mind. 4,7Volt benötigt. Also einspeisen wie bei den Servomotoren.


#10

Der Hostname bei Seeed heisst nicht umsonst “wiki” :). Man kann die Inhalte dort selber ergänzen, wenn das nötig sein sollte. Und wenn Du das nicht möchtest, ist auch der Abschnitt “Help us make it better” auf jeder Seite empfehlenswert.

Und zumindest bei “Specification” steht relativ eindeutig: Input Voltage: 5V. :slight_smile:


#11

Eben getestet, läuft. Nur Umlaute funktionieren nicht. Hab hier 6Volt über einen Stecker in den I2C 4-Fachadapter zugegeben.


#12

Hi, ich habe für das OLED Display mal ein Beispiel erstellt. Damit gehen auch deutsche Sonderzeichen.


#13

Ja danke, hatte ich mir schon angeschaut als ich mal Bilder über das OLED ausgeben wollte, aber die LCD Displays haben eingebaute Schrifttabellen auf denen sich auch (neben Chinesischen) deutsche Sonderzeichen befinden. (LCD 1602A) Nur weiß ich halt nicht wie ich sie ansprechen soll :disappointed_relieved:


#14

Wir haben hier übrigens folgende Groves bei dem mini am Laufen: TouchPins, Pulsmesser, GPS, RFID, Ultraschall, Joystick, Feinstaubsensor und diverse andere Luftqualitätssensoren. Wir testen nach und nach interessante durch. Es gibt das Grove Paket für MakeCode, aber auch bei NEPO funktionieren einige. Ansonsten versuchen wir immer die Klassen so umzubauen, dass sie direkt in JavaScript funktionieren. Wir werden das bald dokumentiert haben und bauen Exponate der einzelnen Lösungen hier bei uns im Calliope Workshopraum.


#15

Meinst Du das hier? https://makecode.microbit.org/pkg/seeed-studio/pxt-grove


#16

Ja, genau das meine ich.