Nepo und Servomotoren

Hallo,
offenbar gibt es in Nepo/Openroberta keine Möglichkeit (im Gegensatz zu PXT/MakeCode) einen Servomotor (“setze auf Winkel x”) anzusteuern?

Besten Gruß
Marcel

Hi Marcel,
es funktioniert bei Open Roberta (noch?) nicht speziell für Servos, deshalb musst du dort im Bereich Aktion, Pin den Block zur Pinansteuerung nehmen, um dem Servo eine Gradzahl zu geben.
Grüße
Jörn

Danke dir, also den Anschluss des Servos auf irgendeinen analogen Pin (P1, P2, C04…) legen und auf diesen analogen Pin dann einen analogen Wert (=Grad) schreiben?
Oder muss ich speziell A1 nehmen?

Gerne!
Nimm einfach einen passenden Pin und dann die Gradzahl angeben. Ich habe es allerdings bislang nur mit einem kontinuierlichen Servo probiert. A0 oder A1 geht nur, wenn du einen Grove Servolenkung bzw. eine Erweiterung hast.

Grüße
Jörn

Eine Seitenfrage: Wie kann man in MakeCode den Winkel eines Servos direkt ansteuern?

Schreibe Servo an Pin (P0) auf 0
Schreibe Servo an Pin (P0) auf 180
Naja, theoretisch starten die Servos bei 0 und gehen bis 180 Grad.
Praktisch sind aber alle Servos etwas ungenau (billig) und müssen einzeln kalibriert werden.

1 Like

Im Bereich “Fortgeschritten, Pins” findet man direkte Servobefehle.

Hi, da hatte ich auch schon geschaut - aber nein - bei Fortgeschritten und PINs gibt es nur 2 Befehle:

  • SCHREIBE analog/digital PIN
  • Setze PullUP
    (wie gesagt, bei NEPO)

Gruß
Marcel

Hi Marcel,
was ich zu dir geschrieben habe stimmt! Ich habe mich bei dem anderen Hinweis auf die Frage von PHZH bezogen und MakeCode gemeint. Bei Open Roberta gibt es den Punkt Fortgeschritten in der Form ja gar nicht. Es gibt nur Stern 1 und Stern 2… :wink:


Grüße
Jörn

Welche Angabe/Winkel benötigt der kontinuierliche Servo damit er läuft?
Ich muss zwei ansteuern, habe eine externe Spannungsquelle und bin an P1 und P2 dran. Bekomme die Motoren allerdings nicht zum laufen :frowning:

Hallo SeppSchu!

Folgendes sind die wichtigen Werte für die Nutzung von 360 Grad Servos:
0 = Servo rückwärts
90 = Servo stopp
180 = Servo vorwärts

Beste Grüße
Jörn

Und hier ist ab Seite 16 schön erklärt wie man die Servos kalibrieren muss, damit sie bei 90 Grad stehen bleiben. Der Rest ist vielleicht auch interessant für dich obwohl es sich auf das Servoboard von kitronik bezieht.

Ich hole den älteren Thread nochmal hoch und schreibe meine Erfahrungen
Servomotor und Nepo:

Die Servomotoren sind etwas zickig. Verwendet wurde ein einfacher SG90

Externe Versorgung durch drei AA-Zellen, etwa 4,8 V. GND-Leitungen verbunden.

Der Servomotor muss mit einem Analogsignal (PWM) vom Calliope angesteuert werden. Die Analogwerte können zwischen 0 und 1024 schwanken, der Servomotor kann Winkelstellungen zwischen 0 und 180 Grad einnehmen.

Dazu müssen am Pin Analogwerte zwischen etwa 20 und 130 ausgegeben werden. Ausgabe 0 funktioniert nicht, wahrscheinlich wegen ungenauer Justierung.
Bildschirmfoto 2020-01-24 um 12.22.31

Hey Micha,
mit dem Trimmen der Servos ist das ja echt klasse, allerdings habe ich bei meinen Servos keinen Trimmer. Welche Servos kannst Du empfehlen?
VG Dirk

Trimmen geht nur bei 360 Grad Servos. Bei 180 Grad Servos musst du dir den passenden Start und Endwinkel suchen, bei dem der Servo nicht mehr brummt. Das kann dann 12 bis 170 Grad sein oder auch andere Werte.

Viel Erfolg! Michael

1 Like

Yo … das passt, bei mir 4 - 180, man muss ja auch nicht immer so genau sein :blush:

Mittlerweile gibt es sogar einen Block, um einen Servomotor anzusteuern. Es können Werte zwischen 0 und 360 eingegeben werden. Der Block befindet sich unter Aktion --> Bewegen.