Den mini in den Auslieferungszustand zurückversetzen


#1

Wenn der mini wieder mit dem Originalskript versehen werde soll, kann dies hier: https://github.com/calliope-mini/calliope-demo/releases/download/v2.0/calliope-demo-2.0-de.hex geladen werden.
Der mini beginnt dann kurz mit einem Selbsttest, wenn Reset gedrückt wird, startet das Willkommensskript.

Versionsnummer auf dem mini: >1.0
Betriebssystem: Alle
Benutzter Editor: Alle


#2

Hallo!
Wir haben das Problem, das der Mini an Multipoint-Stations nicht als Laufwerk gefunden wird. Angeblich ist dem Multipoint-System alles in Ordnung. Der Mini wäre inkompatibel. Das betrifft mehrer Schulen. Jetzt suche ich eine Lösung und lerne viele Dinge, von denen ich vorher gar nicht wusste, dass ich sie lernen muss.
Wo ist die “Versionsnummer auf dem mini”? Ist das die goldene Nummer auf der Rückseite neben dem USB-Anschluss? Muss die echt größer 1 sein, damit diese Firmware geladen werden kann?
An allen Minis, die ich zur Verfügung habe steht neben dem USB-Anschluss “1.0” und die oben verlinkte Firmware lädt nicht.


#3

Hallo Kerstin,

ich gehe davon aus, dass dein Problem nicht an der Firmware vom mini liegt.
Die oben verlinkte Datei ist übrigens ein Startprogramm und keine Firmware. Trotzdem sollte das der mini erkennen, es ist ja nur eine normale Hex.
Du kannst eine neue Firmware auf deinen mini überspielen, indem du beim Verbinden mit dem Rechner die Reset-Taste drückst – der mini erscheint dann als Maintenance Laufwerk.
Alle Versionen des mini können die Firmware-Dateien laden.
Warum das mit dem Multipoint-System den mini nicht erkennt, kann ich nicht sagen. Vermutlich werden alle mini dort als identisches USB-Gerät angemeldet und damit kommt das System dann nicht klar.

Beste Grüße
Jörn


#4

Hallo Jörn!
Vielen Dank für Deine Antwort. Wir sind weiter auf der Suche. Eine Lösung muss gefunden werden. Als nächstes testen wir einen Calliope Version 1.3. Bisher hatten wir nur Version 1.0. angeschlossen. Dass das die Lösung ist, erscheint mir unwahrscheinlich aber testwürdig.
Viele Grüße
Kerstin