MP3-Player: Batterieblock vs. USB-Powerbank (Brummen)

Liebe Calliope-Gemeinde,

wir haben einen Calliope MP3-Player gestaltet (siehe Bild), als Grundlage dafür diente das Projekt „interaktive Plakate mit dem Calliope Mini, Touch-modul und mp3-player“ von Michael Klein @klmi (Danke!): https://www.hackster.io/MKlein/interaktive-plakate-modelle-und-dioramen-mit-calliope-mini-32beca

  • Calliope mini REV2, Windows 10, MakeCode
  • adafruit! MPR121 Capacitive Touch Sensor
  • Serial MP3 Player v1.0 (läuft mit 3V/3,3V)
  • MP3-Dateien werden von einer SD-Karte abgespielt
  • Lautsprecher mit eingebautem Akku, IN 3.5 mm Klinke

Alles funktioniert ganz gut, allerdings nur solange man im Calliope-Batterieblock „frische“ und sehr gute Batterien (z.B. VARTA) ansetzt, denn schon nach 5-10 Minuten kommt leider kein Ton mehr raus… ich nehme an, es liegt an der zu geringen Spannung der 2 x 1,5V = 3V Batterien?

Alternativ zum Batterieblock: Einsatz einer USB-Powerbank (VARTA Powerpack 2600 Powerbank) die sich nicht abschaltet und ständig eine Spannung von 5V gibt (über den USB-Micro-B-Anschluss, also, so weit ich es verstehe, mit eingebautem Spannungsregler 5V > 3V). Der Calliope MP3-Player funktioniert dann wie gewünscht, jedoch stört ein leises Brummen während des Abspielvorgangs (nicht jedoch beim Abspielen der ersten, kurzen MP3-Datei (läuft automatisch beim Einschalten des Calliope), und auch nicht im gestoppten Modus).


Was schlägt ihr vor, damit der Calliope MP3-Player langfristig wie gewünscht und ohne Brummen funktioniert?

Und grundsätzliche Frage: ist der Einsatz einer Powerbank über den USB-Micro-B-Anschluss zur Stromversorgung geeignet?

Danke vorab für eure Rückmeldungen!

Hallo Romtrim,
sieht sehr hübsch aus Dein Meisterwerk!
Bisher haben meine Calliope mini keinen Schaden durch die Stromversorgung über USB. Wollte ich Dir nicht einen Spannungswandler schicken? (dann schreib mir bitte nochmal wenn ichs nicht getan habe) Das mit dem Brummen muss ich bei Gelegenheit bei mir selbst testen.
Viele Grüße

Michael

Wenn Du selbst einen Adapter bauen willst zur Stromversorgung hilft Dir dieses Video:

Hallo Michael,
danke für deine Rückmeldung - und vorab auch für das Testen des Lautsprechers bei dir bei Stromversorgung des Calliope über USB!

Hallo Michael,

mit deinem Spannungswandler (9 V > 3,3 V, „CalliPower“) funktioniert der MP3-Player jetzt einwandfrei - wir haben’s übers Wochenende getestet. Danke nochmal!

Danke auch für die Video-Anleitung, wie man einen solchen Spannungswandler selbst baut, das ist sehr hilfreich.

PS: ich hatte im Kopf, dass für dieses MP3-Modul eine Eingangsspannung von 3,0 V ausreichend war… im Datenblatt steht aber tatsächlich „Min 3.2 V, Max 5.2 V“. Mit dem Calliope-Batterieblock (3,0 V) funktioniert das Modul wie oben beschrieben nicht (bzw. nur mit guten Batterien, und nur für ein paar Minuten)

Ist denn das Brummen noch da?

kein Brummen mehr, es funktioniert jetzt zuverlässig. Danke nochmal!

1 Like